Verarbeitungsverzeichnis ausgefülltes Muster

Wenn Sie über einen überwachten Ordner unter Windows verfügen, der Bilddateien verarbeitet, geben Sie Werte für die Option Dateimuster einschließen oder Dateimuster ausschließen an, um zu verhindern, dass die automatisch generierte Datei Thumbs.db vom überwachten Ordner abgefragt wird. Nun könnten wir sicherlich Vereinfachungen finden, um das Bild nur anzuzeigen (z. B. ist die verschachtelte Schleife nicht erforderlich, ganz zu schweigen davon, dass die Verwendung der Image()-Funktion es uns ermöglichen würde, all diese Pixelarbeiten vollständig zu überspringen.) Beispiel 15-7 bietet jedoch ein grundlegendes Framework zum Abrufen der roten, grünen und blauen Werte für jedes Pixel basierend auf seiner räumlichen Ausrichtung (XY-Position); Letztlich wird dies uns ermöglichen, fortschrittlichere Bildverarbeitungsalgorithmen zu entwickeln. Alle unsere Bildverarbeitungsbeispiele haben jedes Pixel aus einem Quellbild gelesen und ein neues Pixel direkt in das Bearbeitungsfenster geschrieben. Es ist jedoch oft bequemer, die neuen Pixel in ein Zielbild zu schreiben (das Sie dann mit der Image()-Funktion anzeigen). Wir zeigen diese Technik, während wir uns eine andere einfache Pixeloperation ansehen: Schwellenwert. Für com.adobe.idp.Document-Eingabe: Wenn der Dienstvorgang über eine Eingabe vom Typ Dokument verfügt, kann der Administrator den Zuordnungstyp als Variable angeben. Der überwachte Ordner nimmt die Eingabe aus dem Eingabeordner des überwachten Ordners basierend auf dem für den Eingabeparameter angegebenen Dateimuster auf. Wenn der Administrator *.pdf als Parameter angibt, wird jede Datei mit der Erweiterung .pdf erfasst, in com.adobe.idp.Document konvertiert und der Dienst aufgerufen. Als Randbemerkung schlug @Konrad Kokosa vor, für jedes Verzeichnis zu blockieren, um sicherzustellen, dass millionenvon Threads nicht abgelegt werden, tun Sie das nicht… Watched Folder scannt den Eingabeordner nach der Eingabe und weiß nicht, ob die Quelldatei oder der Quellordner vollständig in den Eingabeordner kopiert wurde, bevor die Verarbeitung der Datei oder des Ordners gestartet wird.

Um sicherzustellen, dass die Quelldatei oder der Quellordner vollständig in den Eingabeordner des überwachten Ordners kopiert wird, bevor die Datei oder der Ordner aufgenommen wird, führen Sie diese Aufgaben aus: 3. Nachdem die Datei vollständig in den überwachten Ordner kopiert wurde, benennen Sie die Datei so um, dass sie dem für Dateimuster einschließen angegebenen Muster entspricht. Der überwachte Ordner verschiebt dann die abgeschlossene Datei auf die Bühne. Für java.lang.String: Der Administrator hat zwei Optionen. Zunächst kann der Administrator den Zuordnungstyp als Literal angeben und einen Zuordnungswert als Zeichenfolge eingeben, z. B. hello. Watched Folder ruft den Dienst mit der Zeichenfolge hello auf. Zweitens kann der Administrator den Zuordnungstyp als Variable angeben und einen Zuordnungswert mit einem Muster wie *.txt eingeben. Im letzteren Fall werden Dateien mit der Erweiterung .txt als Dokument gelesen, das als Zeichenfolge zum Aufrufen des Dienstes genötigt wird. Wenn das Endpunktattribut Ordnername beibehalten für überwachten Ordner auf einen NULL-Verzeichnispfad festgelegt ist, wird das Stagingverzeichnis nicht wie vorgesehen bereinigt. Das Verzeichnis enthält weiterhin die verarbeitete Datei und den temporären Ordner.

Sie denken vielleicht: « Gosh, das ist alles sehr interessant, aber im Ernst, wenn ich ein Bild verwischen oder seine Helligkeit ändern möchte, muss ich wirklich Code schreiben? Ich meine, kann ich Photoshop nicht verwenden? » Tatsächlich haben wir hier lediglich ein einleitendes Verständnis dessen erreicht, was hochqualifizierte Programmierer bei Adobe tun. Die Leistungsfähigkeit der Verarbeitung ist jedoch das Potenzial für interaktive Grafikanwendungen in Echtzeit. Wir müssen nicht innerhalb der Grenzen der Verarbeitung von « Pixelpunkt » und « Pixelgruppe » leben. 1. Geben Sie ein Muster für Dateimuster ausschließen an, z. B. temp*.ps. Wenn das Verzeichnis indiziert ist, wäre es schneller, dies zu verwenden, wie @jaccus erwähnt. Für Dateimuster können Administratoren reguläre Ausdrücke mit zusätzlicher Unterstützung von Platzhaltermustern angeben, um Dateimuster anzugeben. Watched Folder ändert den regulären Ausdruck, um Platzhaltermuster wie *.* oder *.pdf zu unterstützen. Diese Platzhaltermuster werden von den regulären Ausdrücken nicht unterstützt.